Sie sind hier:  » Aktuelles

60. Geburtstag Ulrich Neymeyr

 Sein Pilgerweg von Erfurt zum Hülfensberg – Einladung zum Mitpilgern
Anlässlich seines 60. Geburtstages am Samstag, 12. August 2017 lädt der Erfurter Bischof Ulrich Neymeyr zu einem Dankgottesdienst auf den Hülfensberg ein. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr in der Wallfahrtskirche. Anschließend findet ein gemeinsames Picknick mit Selbstverpflegung statt, zu dem der Bischof für alle Teilnehmer die Getränke beisteuert. Die Geburtstagsfeier endet um 13.30 Uhr mit einer Andacht.
Der Hülfensberg ist der älteste und bedeutendste Wallfahrtsort des Eichsfeldes und zieht jedes Jahr Tausende von Pilgern an. Auch Bischof Neymeyr nähert sich dem Ort pilgernd. Er macht sich am Mittwoch, 9. August nach einer Heiligen Messe um 6 Uhr in der Krypta des Erfurter Domes zu Fuß auf den Weg. Wer will, kann an dieser Fußwallfahrt ganz oder tageweise teilnehmen (Anmeldung im Bischöflichen Ordinariat, Tel. 0361-6572-123).
Jede Etappe beginnt jeweils um 7 Uhr mit einer Heiligen Messe oder Andacht:
•    Donnerstag, 10. August bei den Kleinen Schwestern Jesu in Gräfentonna (Gothaer Str. 10), Tagesziel Mühlhausen
•    Freitag, 11. August, in der Pfarrkirche St. Josef in Mühlhausen (Waidstr. 26), Tagesziel Geismar;
•    Samstag, 12. August in der Pfarrkirche St. Ursula in Geismar (Kirchgasse 9), anschließend geht er den Kreuzweg zum Hülfensberg hoch

Rentnerwallfahrt auf dem Hülfensberg - Mittwoch 5. Juli 2017

Am kommenden Mittwoch, den 5. Juli, findet auf dem Hülfensberg die jährliche Rentnerwallfahrt statt.  In diesem Jahr wird Pfr. Mathias Mötzung aus Geismar dieser Wallfahrt vorstehen.
Der Festgottesdienst beginnt um 13.00 Uhr bei gutem Wetter im Freien, bei Regen in der Wallfahrtskirche. Ab 12.00 Uhr in der Kirche Beichtgelegenheit.
Nach dem Gottesdienst wird gegen 14.45 ein offenes Singen mit den „Eichsfelder Hausmusikanten“ angeboten. Die Abschlussandacht beginnt 15.45und endet gegen 16.15.

Wie im letzten Jahr bietet der  Johannesstift Ershausen eine Versorgung mit Bratwürstchen und Kaltgetränken an und im Pilgersaal  wird Kaffee (ohne Kuchen) ausgegeben.
Es steht auch wieder ein  Fahrdienst von Döringsdorf/Kleine Höhe bis auf den Berg bereit. So heißen die Franziskaner alle Pilger herzlich willkommen.



DANKseiGOTT...Familien,KAB und Johanneswallfahrt 2017

Die Sonne war da..aber zunächst hinter den Wolken. Die Wolken wurden dann sogar ein wenig "gemolken"....aber unsre Pilger sind halt wetterfeste Leute! Es wurden mal wieder unsere Erwartungen übertroffen - Gott ist so gut, ER gab vielen den Mut zu kommen.Viele Kinder waren mit ihren Eltern da und es war einfach wunderbar. Wir danken auch sehr der Franziskusschule und den Spielern ihrer Theatergruppe und den Verantwortlichen Sr. Johanni und Frau Gudrun Lendekel. Bei ihrem pantomimischen Spiel vor der Predigt " ging die Sonne auf" und Wie!!!Nach dem Gottesdienst gings weiter alle Kinder konnten unterstützt von ihren Eltern alles was man so für eine Hauskirche braucht selber basteln...ein kleines Weihwasserbecken, ein Gebetbüchlein, Eine Kerze verzieren, ein Stehkreuz, ein Heiligenbild....DANKseiGOTT!! um 12:45 feierten wir in einer fast vollen Kirche eine bunte Dankandacht und viele bliebern auch danach noch. Eine Augenweide auch das große KAB Banner: Familie hat Vorfahrt KAB

Mama, Papa...DA will ich hin: Kinder, Familien und JohannesWallfahrt!

Johannes u. Familienwallfahrt auf dem Hülfensberg

Am kommenden Sonntag, 25. Juni, laden die Franziskaner vom Hülfensberg zur Johannes- und Familienwallfahrt ein. Wegen des 650 jährigen Jubiläum Wallfahrtskirche Hülfensberg ist sie unter das Motto gestellt: „Bau meine Kirche auf“. Die Familien und alle Wallfahrer werden eingeladen an der Kirche mitzubauen und dies können die Kinder auch nach der Messe konkret tun, indem sie eine Kinderkirche vollenden, die Br. Bernhard schon begonnen hat zu bauen. Außerdem gibt es viele Angebote  eine Hauskirche einzurichten und in einem Zelt leitet Tobias Gremler vom Marcell Callo  Familien an, wie man ein Gebet zu Hause gestalten kann. Auch der Kerbsche Berg ist wieder mit verschiedenen Spielangeboten dabei und die Franziskusschule hat ein Anspiel vorbereitet.
Musikalisch wird der Gottesdienst von den Hockelrainer Musikanten aus Kreuzebra und einem Kinder-Jugend Projektchor aus Heyerode und Witzenhausen gestaltet. Es werden wieder Würstchen  und Kaffee angeboten und außerdem auch Kuchen von der KAB, ansonsten ist der Picknickkorb mitzubringen.   


Hülfensberg – Hauptwallfahrt Dreifaltigkeit Ökumenischer Taufgedächtnisgottesdienst

Am kommenden Sonntag, 11. Juni, 10.00 Uhr,  findet die Hauptwallfahrt zum Dreifaltigkeitsfest auf dem Hülfensberg statt. In diesem Jahr wird Weihbischof Karlheinz Diez aus Fulda dem Gottesdienst vorstehen. Musikalisch werden die Vereinigten Eichsfelder Chöre Gernrode Tiftlingerode unter Leitung von Rolf Berend und die Bläser aus Silberhausen unter der Leitung von Karl-Josef Franke den Gottesdienst begleiten. Es werden viele Gruppen aus den umliegenden Dörfern erwartet, die teilweise nachts ihre Pilgerwanderung zum Hülfensberg beginnen.
Am Tag davor, Samstag, 10. Juni, laden die Franziskaner zum traditionell gewordenen ökumenischen Taufgedächtnisgottesdienst ein. Wegen des 500-jährigem Gedenken der Reformation werden Dekan Dr. Martin Arnold (ev.Kirche, Eschwege) und Propst Hartmut Gremler (kath. Kirche, Heiligenstadt) eine Dialogpredigt zu dem Thema „die Taufe als Wurzel der Einheit“ halten. Tauferneuerung und persönliche Segnung sind auch wieder Elemente des Gottesdienstes. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Gospelchor aus Eschwege sowie die Posaunenbläser der Region.

650 Jahre Weihe der Hülfensbergkirche

Wallfahrtseröffnung - 1. Mai 2017

Bei sonnigem, wenn auch kühlem Wetter kamen ZAHLREICHE Pilger auf den Hülfensberg! Die Franziskanerbrüder bedanken sich ganz herzlich für die Treue und Beständigkeit!! Diesmal war der Festprediger Br. Othmar Franziskaner aus Fulda ( gebürtig aus Halle) mit einer Gruppe von Menschen mit Hanicap vom Netzwerk Mensch ( ehemals Antoniuswerk) gekommen. Er predigte als Zeitzeuge der selber als junger Franziskaner am Schlagbaum bei Martinfeld stehend des Abends das Konrad Martin Kreuz leuchten sah aber nicht auf den Hülfensberg durfte. "Was diese Welt bietet ist eine Nummer zu klein für die Sehnsucht des Menschen" . Doch Gott ist treu und hat uns seinen Sohn gesand; Jesus, gekreuzigt und auferstanden - wie das Hülfenskreuz bezeugt, er stillt Sehnsucht und erfüllt unsere Bitten!! Der Hülfensberg ist ein HEILENDER ORT. So Br. Othmar. Auch zum Wallfahrtsmotto fand er sehr passende Worte: Alle sollen eins sein (Joh.Ev.)...Einer fragt im Himmel: gibt es hier Methodisten,Nein, Evangelische,Nein, Katholiken,Nein...wer ist denn hier: CHRISTEN!       Und was für ein geistliches Feuer entfachte während der hl. Messe die ev. Jugendkantorei aus Wurzen!! Der spontane Applaus am Ende gab Zeugnis von der Ergriffenheit der Gottesdienstbesucher.

 

dIE hEILIGE wOCHE - MIT Jesus Gehen und du bist in Guter Gesellschaft. Durch die heilige Kommunion genährt für Andere nahrhaft und genießbar werden!

Wieder ist es soweit...und doch ist es immer neu; die heilige Karwoche hat mit dem Palmsonntag begonnen. Wieder ist es soweit...und doch ist es immer neu...sie haben sich verändert sind Lebenswege gegangen, bringen sie diese Lebensstationen zu IHM ; gehen wir in der Mitfeier der 3 heiligen Tage hinter Jesus, erneuern wir unsere Jüngerschaft; vielleicht entdecken sie sich neu in einer der biblischen Figuren die wir am Karfreitag in der Lesung der Leidensgeschichte hören. Erneuern sie in der Osterkommunion ihr Taufversprechen. 

Die Gottesdienste am Hülfensberg und in Geismar und den Filialgemeinden finden sie wie immer unter dem Stichwort " Gottesdienste"

Die Kinder in der Kinderkirche am Palmsonntag haben ihre Füße gemalt und in die Kirche gebracht als Zeichen...wir gehen gerne mit Jesus, da haben wir viele Freunde und er geht den Weg des Lebens.

Einkehrtage in der Fastenzeit


Auf dem Hülfensberg bietet Br. Johannes in der Fastenzeit vom 26. März – 1.April Einkehrtage an.
Es sind biblische Exerzitien, die sich an alle richten, die sich mit der Botschaft Jesu auseinandersetzen
und Ihr Beten vertiefen möchten. Diese Tage finden im Schweigen statt, doch jeden Tag besteht die Möglichkeit zu einem Begleitgespräch.
Weitere Elemente sind: tägliche Messe, Anbetung und eine Stunde Mitarbeit im Haus. Anmeldung beim Franziskanerkloster Hülfensberg:
Tel: 036082-45500 oder Mail: info@huelfensberg.de

Kann ich zu euch Wallfahren - JAAA aber gerne doch!!!

Einzelheiten zu den Wallfahrten finden sie hier auf der homepage unter dem Button: fileadmin/Datenablage/Wallfahrtsprogramm_2017-_Endfassung.pdfÖffnet internen Link im aktuellen FensterWallfahrten 2017 und ausführlich auch im gedruckten Wallfahrtsprogramm das sie gerne in der Wallfahrtskirche mitnehmen können, wo es ausliegt.

Alle Generationen kommen gern auf den Hülfensberg und sind uns herzlich willkommen - auf der Kinderseite finden sie Bilder von der Wallfahrt des Kindergartens St. Gerhard Heiligenstadt, vom Mitpilgern des Kindergartens aus Worbis und....

Vergelts Gott für die Spenden - Syrien Basar am 4. Advent

Pressebericht Syrienbazar
Die neue franziskanische Gruppe Vivere, die am Hülfensberg ansässig ist, folgte einem Hilferuf syrischer Franziskaner, um die Not in Aleppo zu lindern. Dazu regten Vivere Mitglieder Bazare in den Ortschaften, Großbartloff, Rengelrode, Heiligenstadt (Caritas), Diedorf an und führten selbst einen auf dem Hülfensberg und Kerbschen Berg durch. Außerdem beteiligten sich noch die Firmbewerber aus Dingelstädt durch Einnahmen aus dem Cafe des Herzens an der Aktion. Durch die größtenteils selbstgemachten Bastelarbeiten, Bücher und den Verkauf von Glühwein, Kinderpunch und Kaffee kam der großartige Betrag von 4771,27 zusammen.
Dieses Geld übergaben Mitglieder von Vivere dem Franziskaner P. Werner Mertens, der intensive Kontakte zu den Franziskanern nach Syrien hat. P. Werner stand auch dem Gottesdienst um 10.00 Uhr vor und berichtete mit Wassim, der aus Syrien stammt, von der aktuellen Situation in Aleppo. Die humanitären Zustände sind verheerend, besonders in dem Ostteil der Stadt. Sieben Franzikaner sind noch trotz großer Gefahren in Aleppo und versuchen nach Ihren Möglichkeiten zu helfen. Durch die Franzikaner in den Anreinerstaaten erhalten sie finanzielle und materielle Hilfe. Weil sie einen Brunnen im Kloster haben, helfen sie z.B. bei der Wasserversorgung, indem sie es mit Kanistern direkt zu den Hilfbedürftigen bringen. Für die Kinder und Jugendlichen schaffen sie Freizeitangebote, damit sie anderes erleben als nur Krieg und Zerstörung. Auch die Gottesdienste werden weiter angeboten.
Auf den Bazaren ließen viele Gespräche die Anteilnahme an der Situation der Menschen in Syrien wachsen. Mehr zu Syrien und der Gruppe Vivere finden sie auf der Homepage:Öffnet externen Link in neuem Fenster www.vivere-leben.de

Spendenauflistung Syrienbazar.

Durch den Hilferuf der Franziskaner aus Syrien angeregt trafen viele Sachspenden für verschiedenste Basare ein: Buchspenden, Gebackenes Gebasteltes...
 
Gemeinde Rengelrode                     150,-         Erlös des Getränkeverkauf nach dem Martinsumzug
Gemeinde Großbartlow                  1401,-        Basar der Gemeinde
Caritas in Heiligenstadt                   400,-        Verkauf von syrischem Gebäck von Syrerinnen gebacken
FirmbewerberInnen Dingelstädt      118,-         Café des Herzens
Weihnachtsmarkt Diedorf               250,-         Basar
Familienzentrum Dingelstädt       1270,-           Dauer-Basar und nach der Lichtfeier Basar  
Hülfensberg                                 1182,27        Basar nach Sonntagsgottesdienst Getränkeverkauf  und Kollekte
 
Gesamtsumme =  4771,27

AufDenSpurenVonFranziskus…Pilgern von Assisi nach Rom
               10. - 24 Juli 2017
•    Pfade die Franziskus mit seinen Brüdern gegangen ist, atemberaubend schön, inspirierend.
•    Ab 18 Jahre
•    Tägliche Angebote: 15 – 28km Pilgern, Stundengebet, BibelTeilen,                           Stille Zeiten, Unterwegsgottesdienste, Erfahrungsaustausch, Begegnungen vor Ort
•    Einfache Unterkünfte mit Abendbrot und Frühstück
•    Begleitung: Br. Pascal ofm und Br. Bernhard ofm
•    Kosten: 550.- € für Azubis, Studenten und Geringverdiener 300.-€;      Ermäßigung auf Anfrage.                           Öffnet internen Link im aktuellen Fenster Weiterlesen…..


Barmherzig sein im Alltag...Ausklang des hl. Jahres

Am Sonntag den 30. Oktober feierte Weihbischof Reinhard Hauke mit uns um 10:00 in der Hülfensbergkirche den Ausklang des Heiligen  Jahres der Barmherzigkeit. Ein ganzes Jahr lang haben wir uns mit liturgischen Feiern und Gebeten in die Barmherzigkeit Gottes vertieft und sie uns zu eigen gemacht...leben wir als Gesandte Jesu was wir gehört und verstanden haben in unserem Alltag. So hat Bischof Reinhard H. auch die Pforte nicht geschlossen, sondern er ging noch einmal hindurch, um uns so darauf aufmerksam zu machen : wir sind eingeladen gewissermaßen "heilige Pforten" zu sein, durch welche die Barmherzigkeit zu unseren Mitmenschen gelangt.

Weltjugendtag 2016...vorbereitungsstation auf dem Hülfensberg

Pfr. Timo Grothe (jetzt Weimar..vorher Dekanatsjugendpfr. Dingelstädt) und Br. Johannes hatten am Freitagabend 15. Juli zu einer Begegnung mit Übernachtung  interessierte Eichsfelder junge Leute und eine Gruppe von 15 jungen Brasilianern, die schon am Mittwoch in Dtld. angekommen sind, auf den Hülfensberg eingeladen. Vierzig insgesamt waren der Einladung gefolgt...beteten den Kreuzweg von Geismar hinauf, stärkten sich bei einem köstlichen Buffet von der Hülfensberger VivereGruppe, lernten sich bei Spiel und Tanz kennen - erlebten ein Nachtgebet und ließen den Abend am Lagerfeuer ausklingen. Gestärkt durch eine Eucharistiefeier am Samstag um 8:30 machten sich dann alle auf den weiteren Weg. Beten wir für Gelingen des WJT in Krakau!

Familienwallfahrt 26. Juni ...ach wie schön!

Zum 2. mal hatten wir die Johanneswallfahrt als Kinder und FamilienWallfahrt gestaltet und die Resonanz war sehr gut! Mehr Bilder und Eindrücke finden sie auf der Kinderseite.

 

 

Sommertreffen der Vivere Gruppen aus Deutschland 2. - 4. Juli

Vivere= Leben: Offene Gruppen für Menschen die ihren Glauben leben inspiriert vom Zeugnis des heiligen Franziskus und der heiligen Klara. Der Einladung zum 2. Sommertreffen auf dem Hülfensberg waren 50 Interessierte gefolgt. Von Freitag Abend bis Sonntag Nachmittag wurden Erfahrungen über das alltägliche Leben ausgetauscht, über die Engagements der Gruppen berichtet ,und bei Gebetszeiten und BibelTeilen der Glaube vertieft. Weitere Informationen finden sich unter dem Button Vivere


Neuer Flyer zum Wallfahrtsort Hülfensberg fertig

Der Freundeskreis Hülfensberg hat keine Mühen gescheut und einen sehr gelungenen neuen Flyer über den Hülfensberg zusammengestellt; sie können ihn hier über folgenden Leitet Herunterladen der Datei einlink anschauen. Wir freuen uns, wenn sie in der Kirche Exemplare mitnehmen und bei ihnen im Ort, in der Kirche..unter Freunden etc. weitergeben. Vergelts Gott im Vorraus. Denn auch das ist eine Form von Glaubensweitergabe, wenn viele Menschen die wichtigen geistlichen Orte kennenlernen, Orte wo der "Himmel offen" ist.

Hochfest Hl. Franziskus 4. Oktober um 10:00

Am Sonntag den 4. Oktober luden die Brüder vom Hülfensberg dann um 10:00 zum Franziskus Festgottesdienst ein. Einen wichtigen "Wendepunkt" aus dem Leben des Heiligen hatten sie für den Tag ausgewählt: Franziskus macht sich 1209 mit den ersten 11 Gefährten auf den Weg nach Rom um seine Gemeinschaft dem Herrn Papst und der Kirche zur Verfügung zu stellen und um die Anerkennung durch die Kirche zu bitten. Parallel dazu hat der Herr Papst einen Traum...die Papstkirche droht einzustürzen und ein unscheinbarer Mönch in braunem Gewand stützt das Gewölbe mit seiner Schulter. In Franziskus erkennt er diesen Ordensbruder und Franziskus findet seine Berufung, die Kirche aufzubauen. Auch wir sind  eingeladen in der Kirche unserer Zeit lebendige Steine zu sein mit den vielfältigen Gaben die ein jeder von uns hat. Die VivereGruppe aus dem Eichsfeld gestaltete die Liturgie mit franziskanischen Liedern mit. Beim anschließenden Picknick Mittagessen für ALLE gab es noch viele Gelegenheit zum Austausch von Ideen und zum weiteren Kennenlernen.

Neues Kinderbuch " Die Detektive vom Hülfensberg"

Am 1. Mai wurde ein neues Kinderbuch " Die Detektive vom Hülfensberg"         Text: Pfr. Andreas Anhalt, Zeichnungen: Franziska Sacher, vorgestellt. Ein echter Volltreffer! Anschauen und auch erwerben kann man es am Schriftenstand in der Wallfahrtskirche .

link zum KinderbuchÖffnet externen Link in neuem Fenster download

VIVERE : Leben aus franziskanischer Inspiration.

Wir laden an der franziskanischen Lebensweise interessierte Menschen zu einem Begegnungswochenende ein. Freitag 10. - Sonntag 12. Juli 2015 auf dem Hülfensberg. Hier können sie einen ausführlichen INFOflyer Leitet Herunterladen der Datei eindownloaden

Wenn ihnen das Angebot zusagt und sie sich anmelden wollen finden sie hier auch ein Anmeldeformular.  Leitet Herunterladen der Datei eindownload2

Franziskanisch LEBEN über die Klostermauern hinweg.