Sie sind hier:  » Solidarität mit Verfolgten

Verfolgte nicht Vergessen!

Es macht uns Franziskaner und viele andere Menschen sehr betroffen das weltweit Christen verfolgt werden in einem lange nicht mehr da gewesenen Ausmaß. Leider wird darüber nur sehr verhalten berichtet, es ist kein "Modethema" mit dem sich in der Öffentlichkeit punkten lässt. Der Irak, Syrien, Indien, Pakistan und auf dem afrikanischen Kontinent Nigeria gehören zu den Regionen wo die Verfolgung am schlimmsten ist.

Angeregt von einem befreundeten Pfarrer, Andreas Anhalt, haben wir als sichtbares Zeichen jetzt eine Mahnfahne an der Bonifatiuskapelle ausgehängt.

"Verfolgte nicht Vergessen" lautet der Schriftzug auf der Fahne die in den Farben violett und weiß gestaltet ist. Oben auf der Fahne eine Dornenkrone, Zeichen für das große Leid das die Verfolgten trifft. Das Weiß möge symbolisieren das der auferstandene Christus durch alles Leid hindurch uns allen die Erlösung erwirkt hat - er wird wiederkommen und die wahre Gerechtigkeit heraufführen. Zu dieser Aktion gehören auch Kollektensammlungen und den Erlös geben wir an Caritas International. Wir würden uns freuen wenn auch andere Pfarrkirchen, Gemeinden und Gemeinschaften sich in diesem Anliegen engagieren.