Logo Deutsche Franziskanerprovinz

Willkommen auf dem Hülfensberg

Lamm besiegt Löwe

Impuls zum Sonntagsevangelium Joh 1,35-42

Jesus stammt aus dem Stamm Juda, aus diesem sollte der Messias hervorgehen. Symboltier für den Stamm Juda war der Löwe, er symbolisiert Stärke und Kraft. Dementsprechend ist bis heute die Messiaserwartung  der Juden, dass dieser sich bei seinem Kommen in unsere Welt mit Gewalt und Kraft gegenüber allen feindlichen Mächten durchsetzen wird.

Johannes der Täufer setzt sich von dieser Vorstellung ab und weist auf Jesus, den kommenden Messias  als  das Lamm Gottes hin. In der Liturgie beten wir auch nicht: „ Löwe Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt“, sondern „Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt“. Das Lamm ist wehrlos und wurde als Opfertier verwendet. Hier zeigt sich, dass Jesus nicht mit Macht, sondern durch Gewaltlosigkeit, Demut und Leiden die Welt verändert.

Sagen wir als Christen ja zu diesem Weg? In Mahatma Gandhi haben wir ein Vorbild.